Bilder für die Slideshow sollten 1200-1600 Pixel breit und 800-1200 Pixel hoch sein. Die Slideshow wird immer dann gezeigt, wenn kein Hintergrundbild für eine Seite festgelegt wurde.
  • Deutsche Meisterschaft in München – Erfolgreicher Abschluß der Saison 2017

    Sabrina Hering war mit Abstand unsere erfolgreichste Fahrerin in München.

    Sabrina – Siegerehrung KI der Leistungsklasse über 500m

    Sie gewann die 500m der Leistungsklasse der Damen mit über einer Bootslänge Vorsprung und bewies wieder einmal, dass sie ihre bestechende Form seit der Weltmeisterschaft im tschechischen Racice konservieren konnte. Der Lohn für dieses aussergewöhnliche Rennen war die Goldmedaille (s. Bild links).

     

    Über die Sprintstrecke erkämpfte sie sich die Silbermedaille. Ein spannendes Rennen, das trotz einem Fehlstart von Sabrina (sie ist mit voller Wucht in den Startschuh gefahren, so dass das Rennen neu gestartet werden mußte)  mit der Silbermedaille gekrönt wurde.

     

    Neben Sabrina war unser U23 Nationalfahrer Jakob Thordsen mit zwei Silbermedaillen bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft überaus erfolgreich.

     

    Jakob Thordsen – Siegerehrung KI der Junioren über 1.000m

     

    Im KI über 1.000m der Junioren lieferte er sich ein beherztes Rennen mit seinen Konkurrenten, in dem er im Endspurt die Silbermedaille erkämpfte. Ein beeindruckendes Rennen, in dem er zeigte, welches sportliche Potential in ihm steckt.

    Im KI über 5.000m erkämpfte er sich ebenso die Silbermedaille, über 500m einen guten (wenn auch undankbaren) 4. Platz.

    Das Viererrennen der Junioren mit der Bootsbesetzung Jakob Thordsen, Robert Haack (beide HKC 21), Leon Kubo (HKC Hamburg) und Laszlo Jiresch (KCL) rundete das positive Bild der Heren Junioren mit einem 6. Platz ab.

     

    Sabrina und Jakob: herzliche Glückwünsche zu euren Erfolgen im KI der Leistungsklasse und der Junioren!

     

    Haarscharf mit ein paar hundertstel an einem Medaillenplatz vorbeigeschrammt ist Lea Schwandt im KIV der Juniorinnen. Über 200m fuhr der KIV in der Besetzung Lea Schwandt (HKC-Schlagfrau), Kyra Klaft (Verden), Christina Delor (MKC) und Paula Franklin (MKC) auf den 4. Platz. Über 500m erreichten sie den 5. Platz.

    Im KI erreichte Lea über die Strecken 200m und 500m jeweils den B-Endlauf und belegte dort den 6. und 8. Platz. Ein beachtliches Ergebnis, mit dem sie sich unter den ersten 17 Fahrerinnen in Deutschland plazieren konnte.

    Bei der männlichen Jugend (1. Jahr) erreichten Max Langenhagen und Richard Lange im KII über 5.000m einen guten 5. Platz. Gegen den um 1 Jahr älteren Jahrgang ist diese Platzierung sehr gut. Sie läßt für das Jahr 2018 bei der Deutschen Podiumplätze vermuten.

    Von unseren jüngsten Sportlerinnen (Schüler A) nahmen Isabel Barroso Bautista und Mirja Rauer erstmalig an einer Deutschen Meisterschaft teil. Sie konnten sich im ersten Drittel ihres Jahrganges platzieren.