Bilder für die Slideshow sollten 1200-1600 Pixel breit und 800-1200 Pixel hoch sein. Die Slideshow wird immer dann gezeigt, wenn kein Hintergrundbild für eine Seite festgelegt wurde.
  • Deutsche Meisterschaft in Brandenburg/Havel

    Mit einer Goldmedaille, zwei Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen war die diesjährige Deutsche Meisterschaft in Brandenburg für den Hannoverschen Kanu-Club von 1921 erfolgreich.

    Sabrina-Siegerehrung LK KI 200m

    Sabrina Hering lieferte sich über die Sprintdistanz (200m) einen spannenden Kampf um den Sieg im KI der Leistungsklasse mit ihrer KIV-Partnerin Tina Dietze (Potsdam) bei den Olympischen Spielen in Rio, den sie im Endspurt für sich entscheiden konnte. Die perfekte Ergänzung zu ihrer Silbermedaille in Rio.

     

     

     

    Siegerehrung KI 200m: Sabrina

    20160827_160154

     

    Mit zwei Silbermedaillen waren unsere Junioren nicht so erfolgreich wie 2015 in Hamburg.

    Jakob Thordsen (Bild links) erreichte in seinem 1. Jahr in der Leistungsklasse der Junioren zwei Silbermedaillen im KI über 500m und 5.000m. Über seine Lieblingsstrecke (1.000m) konnte Jakob die Rennen im KI und KII mit seinem Partner Janko Knabe jeweils mit dem 3. Platz beenden.

    Mit diesen Platzierungen ist Jakob nach Sabrina der zweiterfolgreichste Sportler unseres Vereines bei der diesjährigen Deutschen mit zwei Silbermedaillen und einer Bronzemedaille.

     

    20160828_100141(0)Max Langenhagen und Richard Lange (beide Schüler A)  mussten sich in einem starken Finish auf der Langstrecke (2.000m) bei ihrer ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft nach einen Wackler kurz vor der Ziellinie mit dem 3. Platz zufrieden geben.

    Eine kämpferische Leistung, mit der sie sich für gute Leistungen in der Zukunft empfehlen.

    Neben diesem 3. Platz erreichten beide Sportler den Endlauf über 500m, wo sie den 5. Platz belegten.

     

    Max und Richard (Bild links) bei der Siegerehrung der Langstrecke (2.000m)

     

     

     

     

     

     

  • Vorbereitungen zu Deutschen Meisterschaft 2016 in Brandenburg

    Die Trainingsläger für unsere Spitzensportler im Kanurennsport in Polen und im Landes-Leistungszentrum Hannover sind so gut wie abgeschlossen. Zur diesjährigen DM in Brandenburg vom 23. August bis 28. August 2016 werden fahren:

    Schüler A: Max Langenhagen und Richard Lange (mehr …)

  • U23- und Juniorenweltmeisterschaften 2016 in Minsk

    31. Juni 2016

    Mit einer starken Leistung konnte sich der Junioren-Vierer in der Besetzung  Jonas Draeger (Cottbus), Jakob Schopf (Berlin), Jan Bechtold (Karlsruhe) und Jakob Thordsen (Hannover) für den Endlauf (mehr …)

  • Sabrina auf den Weg nach Rio/Brasilien

    Am 15. Juni 2016 wurde Sabrina vom Deutschen Kanu-Verband  darüber informiert, dass sie offiziell für die Teilnahme an den Olympischen Spielen nominiert worden ist.

    Sabrina Südafrikanische Freunde Sabrina im Kreis Südafrikanischer Freunde

    Vom 25. Juli bis zum 10. August 2016 findet in Duisburg die UWV (unmittelbare Wettkampfvorbereitungsphase) (mehr …)

  • Junioren und U23 Weltmeisterschaft in Minsk/BLG

    Jakob Thordsen n2016Jakob Thordsen wurde vom DKV zum Vorbereitungslehrgang (UWV) für die Teilnahme an der Junioren und U23 Weltmeisterschaft vom 10. Juli bis 25. Juli 2016 in Duisburg eingeladen.

    Am 25. Juli geht es mit dem Flieger weiter nach Minsk/BLG. Wir dürfen gespannt sein, für welche Rennen er in Minsk vom DKV gemeldet wird.

    Wir wünschen Jakob viel Erfolg.

    Dietmar Hoffmann / Kanu-Rennsportwart

  • Kanurennsport im HKC

    Supporter-Club News vom 19.12.2012

    Liebe Unterstützer des Kanu-Rennsports im HKC von 1921 e.V.,

    mit unserer neuen Homepage möchten wir unsere Berichterstattung in Zukunft aktuell und informativ gestalten. Es gibt viel zu berichten.

    2016 ist ein olympisches Jahr.

    Sabrina hat seit ihrer Jugend kontinuierlich das Ziel verfolgt, bei den Damen in den A-Kader des Deutschen Kanu-Verbandes zu kommen.

    Und: Es ist ihr in einer Art und Weise gelungen, dieses Ziel zu erreichen, das uns allen Respekt abverlangt.

    Sie hat sich fest im A-Kader des Deutschen Kanu-Verbandes etabliert und nach einer Knochentour von Qualifikationen in Kienbaum und Duisburg sowie einer internationalen Regatta in Moskau (Europameisterschaft 2016) die Fahrkarte nach Rio fest in der Tasche. Wir können mit großer Sicherheit davon ausgehen, dass sie in Rio im KIV der Damen startet.

    Ein perfektes Ergebnis, zu dem wir alle Sabrina gratulieren und ihr alles Gute für ihren weiteren Weg nach Rio wünschen.

    Sabrina ist in unserer 95-jährigen Vereinsgeschicht die erste Sportlerin, die an den Olympischen Spielen teilnimmt. Um sie optimal zu fördern und zu unterstützen, braucht Sabrina euch, die Mitglieder des Supporter Clubs. Diese Unterstützung ist nicht hoch genug einzuschätzen.

    An dieser Stelle:

    Vielen, vielen Dank, dass ihr den Weg bis hierhin mit uns gegangen seit. Ohne eure Hilfe hätten wir diesen erfolgreichen Weg bis hierhin nicht gehen können.

     

    Dietmar Hoffmann
    Kanu-Rennsportwart