Bilder für die Slideshow sollten 1200-1600 Pixel breit und 800-1200 Pixel hoch sein. Die Slideshow wird immer dann gezeigt, wenn kein Hintergrundbild für eine Seite festgelegt wurde.
  • Norddeutsche Meisterschaft 2017 in Hamburg Allermöhe

    Ohne Sabrina (Trainingslager der A- Nationalmannschaft des Deutschen Kanuverbandes zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft der Leistungsklasse) haben 11 Sportlerinnen/Sportler aus unserem Verein an der Norddeutschen Meisterschaft teilgenommen. Drei Tage Regen haben die Form unserer Sportler nicht negativ beeinflussen können.

    In der Endabrechnung konnten unsere Sportler 19 Norddeutsche Meisterschaften, 17 zweite Plätze und 6 dritte Plätze erringen. Ein sehr gutes Ergebnis.

    Besonders positiv hat sich Jakob Thordsen (18 Jahre alt) in seinen Rennen präsentiert.

    Er gewann im KI über 500m, 1.000m und 5.000m, ohne seine Konkurrenten auch nur die Spur einer Chance zu lassen. Ergänzt wurden seine Erfolge durch fünf Siege in den Mannschaftsbooten.

     

     

     

     

     

     

     

    Jakob Thordsen (Mitte)

    Jakob ist Mitglied im U23 Kader des Deutschen Kanuverbandes und wird Deutschland aufgrund seiner starken Leistung bei den DKV-Qualifikationsrennen auf der U23 Europa- und U23 Weltmeisterschaft in diesem Jahr vertreten.

    Neben Jakob zeigte sich unsere jüngste Sportlerin, Isabella Barroso Bautista, in bestechender Form.

    Sie erreichte im Mehrkampf (Laufen, Schlusssprung, Schockwurf und Paddeln) den 2. Platz hinter der Sportlerin Lena Groenendaal aus Neubrandenburg.

    Diese Leistung ist hoch einzuschätzen, da Isabel erst im 1. Jahr der Schüler A startet.

     

    Isabella Barroso Bautista (links)

    Esther Rahm (500m, Leistungsklasse) und Robert Haack (200m, Herren Junioren) belegten weitere 1. Plätze in spannenden Rennen.

    Auch bei den Mannschaftsbooten der Renngemeinschaft Nord West (Renngemeinschaft der Bundesländer Niedersachsen, Bremen, Hamburg, und Schleswig-Holstein) waren Sportler aus unserem Verein erfolgreich vertreten.

    In der Leistungsklasse konnten im KIV der Leistungsklasse in der Besetzung Tim Nofcz, Nils-Eric Rahm (beide HKC), Marvin Stryga (MKC Münden) und Max Staats (Göttingen) die Rennen über 200m, 1.000m und 200m jeweils siegreich abgeschlossen werden.

    Ein ähnliches Bild bei den Juniorinnen im KII. Lea Sabine Schwandt konnte mit ihrer Partnerin Paula Franklin ihre Rennen über 500m und 1000m mit dem Titel Norddeutsche Meisterin krönen.

    Da wollten natürlich die Jugendfahrer nicht nachstehen. Mit Siegen im KII über 500m und einem Sieg im KIV in der Besetzung Max Langenhagen, Richard Lange, Joshua Finkbeiner und Ole Borowski (Bramsche)und diversen zweite und dritte Plätze rundeten sie das Bild dieser für uns erfolgreichen Norddeutschen Meisterschaft ab.

     

     

     

     

     

    Von links nach rechts: Richard Lange/Max Langenhagen

    Regatta Wiesbaden

    Die Master Rennen in Wiesbaden sind die offiziellen Deutschen Meisterschaften für die Altersklassen A, B, C und D.

    Als einziger Teilnehmer des Hannoverschen Kanu-Clubs hat Zoltan Toth im CI mit Erfolg an dieser DM teilgenommen. Seine Platzierungen: 1. Platz im Sprint über 200m, 2. Platz über 1.000m.