Bilder für die Slideshow sollten 1200-1600 Pixel breit und 800-1200 Pixel hoch sein. Die Slideshow wird immer dann gezeigt, wenn kein Hintergrundbild für eine Seite festgelegt wurde.
  • 1. Baltic Sea Festival Eckernförde/Kiel

    Ocean Sports News vom 05.10.2021

    Das eigentlich, für Ende Mai, als Eröffnung der Oceansport Saison auf der Ostsee geplante Festival für Surfski-Outrigger und SUP, musste Coronabedingt auf das letzte Wochenende im September verschoben werden. Als Eventgelände wurde der Campingplatz Grönwohld in der Eckernförder Bucht gewählt. Geplant war es, möglichst eine Strecke von Eckernförde Südstrand nach Strande über 27,5 km im Downwinder auf der Ostsee zurückzulegen. Für Einsteiger in den Oceansport wurde eine Strecke über 12,5 km von Eckernförde Südstrand bis zum Campingplatz Grönwohld ausgeschrieben. Vom HKC machte sich wieder eine große Gruppe an Sportlern, teilweise bereits am Donnerstagmorgen auf den Weg an die Küste, um den in der Wettervorhersage für Donnerstag und Freitag angekündigten ersten Herbststurm aus westlicher Richtung, für perfekte Surfbedingungen auf der Ostsee, mit anderen begeisterten Oceansportlern aus ganz Deutschland zu nutzen. So wurde bereits am Donnerstag, bei teilweise orkanartigen Bedingungen die Ostsee von Eckernförde bis zum Campingplatz gerockt. Auch am Freitag bei nicht mehr ganz so starkem Wind, aber perfekten Wellen wurde die Ostsee zu einem Ritt auf den Wellen genutzt. Schließlich gibt der Maschsee solche Bedingungen nicht her und besseres Training kann man nicht bekommen. Am Samstag, dem eigentlichen Event Tag, nahm der Wind leider drastisch ab und so entwickelte sich das Rennen auf der Förde praktisch zu einem Flachwasserrennen, wie wir es vom heimischen Maschsee kennen. Über die 27,5 km lange Strecke, gingen im OC1 folgende HKC Sportler an den Start und erzielten folgende Plätze:

    Torsten Ahrens Platz 6 in 2:43,16 Std.
    Heiko Bütehorn Platz 7 in 2:44,20 Std.
    Wilken Detmering Platz 13 in 2:49, 10

    Katrin Müller ging über die 27,5 km im Surfski an den Start und belegte bei den Damen einen hervorragenden Platz 2!
    Auf dem SUP traute sich Michael Danilov über die lange Strecke an den Start und erreichte in 4:10,50 Std als 7. in der Kategorie SUP Männer das Ziel in Strande.

    Über die Einsteigerdistanz von 12,5 km ging Levent Perk in seinem OC1 an den Start und belegte bei den Männern einen tollen 3. Platz.

    Simone Ahrens musste gesundheitsbedingt auf die „Kurzstrecke „ im OC1 ummelden und wurde zu guter letzt auch noch disqualifiziert, da sie weit in Führung liegend kurz vor dem Ziel eine Boje verfehlte und so den vorgeschriebenen Kurs nicht einhielt.

    Mit seinem SUP legte Christoph May die 12,5 km zurück und belegte bei den Männern Platz 4.

    Bei einem ausgiebigen Dinner am Abend, konnten sich alle Teilnehmer wieder stärken und ihre Erfahrungen vom Rennen austauschen.
    Alles in allem eine neue Veranstaltung, die nach Wiederholung ruft und Ihren festen Platz im Oceansport Terminkalender verdient hat.

    Alle Infos und Ergebnisse findet ihr unter https://www.balticseafestival.de

    Torsten Ahrens

  • 17. Outrigger Regatta auf dem Tollensesee in Neubrandenburg mit prominenter Olympia Beteiligung

    Ocean Sports News vom 19.09.2021

    Am Samstag den 04.09.2021 startete wie gewohnt wieder eine große Gruppe von HKC Oceansports Sportlern auf dem Neubrandenburger Tollensesee. Prominenteste Starter waren unter anderem der Goldmedaillengewinner im K4 von Tokio Max Rendschmidt und der Silbermedaillengewinner im K2 Jacob Schopf. Für Beide war es eine willkommene Abwechslung nach dem Olympiastress sich einmal im Surfski 2er Max und im OC2 Jacob zu testen.

    Die HKC Sportler haben bei dem Race das über 16 km ging wieder hervorragende Ergebnisse erzielt!

    OC2 Damen Platz 1 Anna Hoppmann und Annika Bergfeld in 1:28, 26 Min.
    OC2 Mixed Platz 1 Simone und Torsten Ahrens in 1:21,37 Min.
    OC2 Männer Platz 5 Buddy Hinze und Christoph May in 1:21,29 Min.
    OC1 Männer Platz 3 Heiko Bütehorn in 1:29,55 Min.

    Die komplette Ergebnissliste ist unter dem Link zu finden:
    http://www.outriggercanoeclub.de/veranstaltungen/ocnb/result-ocnb-2021.pdf

    Für die Oceansportler stehen jetzt in Deutschland noch 2 Events mit dem Balticsea Festival in Eckernförde vom 24.09. bis 26.09.2021 und die Havel Challenge in Potsdam am 23.10.2021
    auf dem Programm.

  • Nelson Wasilewki – Deutscher Meister im Wildwasserrennsport

    Nelson Wasilewski (startet im Rennsport für den HKC von 1921 und im Wildwasserrennsport für den KG Cellle) machte es spannend!

    Nach guten Vorleistungen und intensiver Vorbereitung auf dem Maschsee und der Leine sowie Training auf bewegtem Wasser war abzusehen, dass Nelson bei der DM auf der Möll in Obervellach/Kärnten zu den engeren Favoriten für einen Podiumplatz zählen würde.

    Als erstes stand die Sprintdistanz auf dem Programm. Im ersten von zwei Sprintläufen fuhr er auf Platz 2. Mit 87 Hunderstel sehr knapp an der Führung vorbei. Im zweiten Lauf war durch sinkenden Wasserständen nicht zu erwarten, dass Nelson auf der technisch leichten Strecke noch eine wesentliche Verbesserung seiner Zeit durch Optimierung der Fahrlinie erreichen würde.

    „Den zweiten Lauf bin ich mit mehr Konzentration und Ruhe angegangen. So konnte ich technisch sauberer fahren und mehr Druck aufbauen.“ sagte Nelson über seinen zweiten Lauf.

    Und so machte er die Überraschung perfekt. Während die anderen Schüler A ihre Fahrzeit nicht verbessern konnten, fuhr Nelson über 1 Sekunde schneller und holte so den deutschen Meistertitel.

    Herzlichen Glückwusch zu dieser Leistung.

    Upgrade (Freitag-10.09.21)

    Aber es geht noch besser: Nelson ist heute Deutscher Meister auf der Classic Distanz geworden. Tolle Leistung!

    Nelson mit Max Hoff

  • U23 WM in portugiesischen Montemar- o-Velho / Jakob Thordsen Silber im KII mit Jakob Kurschat

    Jakob ging als ausgewiesener 1.000m Spezialist erstmalig mit seinem Partner Jakob Kurschat über 500m bei der U23 Weltmeisterschaft im portugiesischen Montemar-o-Velho an den Start. Nach einem mässigen Vorlauf steigerten sich beide und erreichten in einem sehr knappen Rennen im Finale Platz 2 (Silber).

    Diese Platzierung ist für beide Sportler im Hinblick auf ihre sportliche Zukunft sehr wichtig, da die 500m Strecke bei den olympischen Spielen in Paris 2024 olympisch sein wird.

    Gratulation zu dieser hervorragenden Platzierung bei dieser U23 WM in Portugal.

    Jakob Thordsen

  • SUP DM Open Ocean (27.-29.08.2021) – Ein Wochenende voller Sommer, Sonne, Strand und Meer

    Ocean Sports News vom 05.09.2021

    …so waren die Erwartungen, die am Freitag vor den Wettkämpfen auch mehr als erfüllt wurden. Das Wochenende startete mit einem schönen Sommertag an dem unsere HKC-Paddler noch einmal Beachstarts üben konnten. Die Vorfreude auf die Wettkampftage war groß.

    Samstag kam dann das kalt-nasse Erwachen. Der Norddeutsche-Sommer machte seinem Namen alle Ehre und ließ die DM-Teilnehmer im Regen stehen.

    Natürlich waren Julia Georgi und Katharina Kiecksee trotzdem heiß auf das Technical Race welches das DM Wochenende einläutet. Beide konnten sich in einem starken Teilnehmerfeld in ihren Vorrunden nicht direkt für das Finale qualifizieren und durften in den Hoffnungslauf.

    Der Hoffnungslauf war dann Julias „Lauf des Tages“ – unangefochten, mit klarem Vorsprung konnte Julia sich souverän für das Finale empfehlen. Katharina paddelte mit einem engen Zieleinlauf knapp am Finale vorbei. Nach einem super Beachstart hatte Julia im Finale leider Pech an der ersten Boje. Trotzdem kämpfte sie sich wieder an die Hauptgruppe ran. Am Ende kamen Platz 7 (Julia) und Platz 10 (Katharina) raus.

    Der Sonntag brachte zwar weniger Regen, dafür dann aber mehr Wind für die Langdistanz. Aufgrund der ungünstigen Windrichtung konnte kein Downwinder gefahren werden und so starteten die Teilnehmer am Vormittag auf einen Rundkurs direkt vor dem Südstrand. Die angekündigten 12km entpuppten sich als 9km. Viel Gegen- und Seitenwind mit ordentlich Welle und nur einem kleinen Downwind-Part machten den Rundkurs zu einem anspruchsvollen aber sehr spaßigen Rennen. Hinter der klaren Siegerin Tanja Ecker kam Julia, in der Damen Leistungsklasse, als erste HKC-Starterin als 4. ins Ziel und konnte sich somit zum Vorjahr verbessern. Katharina folgte, in ihrem ersten Open Ocean Rennen und ebenfalls in der Damen Leistungsklasse, auf Platz 7.  

    Auch wenn es am Ende keine Sonne und kein Podiumsplatz für den HKC gab, war es von beiden eine starke Leistung auf der sie für die nächsten Rennen aufbauen können. 

    Neben unseren beiden aktiven Paddlerinnen war auch Oliver Farys vom HKC auf Fehmarn unterwegs und hat das Event fotografisch begleitet – dabei sind diese schönen Fotos entstanden.

    Fotos: Oliver Farys 2021

« aktuellere News
ältere News »