Bilder für die Slideshow sollten 1200-1600 Pixel breit und 800-1200 Pixel hoch sein. Die Slideshow wird immer dann gezeigt, wenn kein Hintergrundbild für eine Seite festgelegt wurde.

Willkommen beim Hannoverschen Kanu-Club

Der Hannoversche Kanu-Club von 1921 e.V. ist einer der größten und bedeutendsten Traditionsvereine in seinem Bereich mit nationaler und internationaler Anerkennung. Eine große Geschichte, moderne und innovative Vereinsführung und nicht zuletzt die sportlichen Erfolge haben den HKC auf allen Ebenen wegweisend gemacht. Wir bieten unseren Mitgliedern ein hohes Maß an Qualität in allen Bereichen. Unser Clubgelände liegt an einem der schönsten und idyllischsten Plätze der Landeshauptstadt Hannover überhaupt, dem Maschsee.

14. Main-Metropolitan-Cup (Outrigger Regatta)

Ocean Sports News vom 16.05.2022

07. Mai 2022, eine Outrigger-Regatta auf dem Main entlang der Skyline von Frankfurt? Mal etwas Anderes, dachten sich Annica und Heiko und meldeten einen OC-Mixed-2er, den „Maschseedampfer“. Zugelassen waren außerdem OC1, OC6, sowie Surfski und auch SUPs.
Das Ganze lief unter dem Namen „14. Main-Metropolitan-Cup“ und war gleichzeitig die offene hessische Meisterschaft.

Das Meldeergebnis las sich anfangs ordentlich, wurde aber leider durch kurzfristige Corona-Absagen dezimiert, dennoch waren in jeder Kategorie hinreichend Teilnehmer, um die Meisterschaft zu vergeben.

Zuerst starteten die SUPs zu einem „Sprint-Rennen“ über 5km, was auch schnell über die Bühne ging. Danach gingen alle anderen aufs Wasser am Schaumainkai, der Adresse des hiesigen Kanuclubs. Renndistanz war 15km, eine große und eine kleine Schleife auf dem Main. Mit 2 Minuten Vorsprung starteten die OC6, danach der Rest des Feldes auch im Massenstart. Zwei Dinge stellten sich für Annica und Heiko schnell heraus: Es war erstens weise, den Ama auf „safe“ zu stellen, denn die Wellen der Frachter waren doch größer als auf dem Maschsee, und zweitens saß die eigentliche Konkurrenz im Männer-2er; es war ein hartes Battle mit dem Team aus Gießen fast das gesamte Rennen. Erst nach ca. 12km konnte sich der HKC-2er deutlicher absetzen und sogar einige OC6 wurden überholt.

Auch in diesem Rennen galt, surfen können ist keine Schande. Auch wenn das Befahren der Berufsschifffahrtswege verboten war, die kurzzeitigen Wellen waren manchmal prima zu nutzen. Dennoch, die Strecken stromaufwärts mit teilweise bösem Gegenwind hatten es in sich, da musste man auch beißen können. Die Zuschauer am Ufer auf und den Partybooten ließen eh keine Langeweile aufkommen.

Am Ende sprang der 1. Platz OC2 Mixed in 1:20:30 für die HKC’ler heraus, der mit einer guten Flasche Äppelwoi zünftig begossen wurde. Alles in allem ein schönes Erlebnis bei einer gut organisierten Regatta.

Hier ein paar Eindrücke zu der Veranstaltung:

Link zum Regatta-Veranstalter:
Informationen zum Main Metropolitan Cup – Main-Metropolitan-Cup (frankfurtkanu.de)

Ihr findet uns hier: